Bornholm in der Ostsee

Die dänische Ostseeinsel Bornholm hat viel mehr Sonnentage wie der Rest von Dänemark. Auf Bornholm gibt es zahlreiche Windmühlen. In der Flora und Fauna findet man einen großen Rehbestand, viele Fledermaus-Arten und Wildschweine. Die Insel ist ein Brutgebiet für viele Vogelarten. Die Vögel nutzen die Insel auf Zug Zwischenstation, bevor es im Herbst ins Warme geht. Die Insel hat endlos lange Strände, viele Kiefernwälder und zahlreiche Dünen, zerklüftete Felsenküsten, Kalk- und Sandstein gepflegte Höfe und Häuser. Hier kann man sich noch kleine Fischerdörfer anschauen. Empfehlenswert ist der Sommerfuglepark. Das ist ein großes tropisches Glashaus mit Schmetterlingen, Blumen, Pflanzen und Vögeln. Eingebettet sind kleine Seen und Wasserfälle. Das Joboland ist ein Tierpark und Vergnügungspark mit 6000 qm Wasserlandschaft.