Deutsche Hiddensee Insel

Die Insel Hiddensee in der Ostsee ist fester Bestandteil des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft seit 1990. In den Naturschutzgebieten findet man viele geschützte Vogelarten wie den Kranich, Gänse, Enten, Zwergseeschwalben usw. Empfehlenswert ist eine Inselführung unter den Gesichtspunkten des Naturschutzes und der Naturkunde. Hiddensee ist ein kleines Eiland vor der großen Insel Rügen. Die Insel hat ihren ursprünglichen Reiz nicht verloren und dieser Reiz wird durch die Einheimischen geschützt. Die Ostseeinsel Hiddensee hat den Ruf der Künstlerinsel, weil man hier in meditativer Ruhe alle Projekte und Kunsthandwerke abschließen kann. Auf der Insel ist das Zelten nicht erlaubt!
In der 1888 entstandender Seenotstation in Kloster wurde ein Heimatmuseum eingerichtet. Das wertvollste Objekt ist der Hiddenseer Goldschmuck. Der Hiddenseer Leuchtturm – auch Leuchtfeuer Dornbusch genannt- befindet sich im Hochland von Kloster und ist 28 Meter hoch.