Die Insel Farö in der Ostsee

Die Insel Farö ist eine schwedische Ostseeinsel. Die Einwohner haben sich die alte Kulturlandschaft bewahrt, d. h. es existieren immer noch die vielen kleinen Äcker wie in dem 17. Jahrhundert. Die Insel hat viele kleine Binnenseen mit karger Landschaft in der Nähe. Typisch für diese Insel sind die bis zum Boden reichenden Grasdächer der Häuser. Vorherrschend sind Nadelwälder und große Heideflächen. Die Strände sind steinig. Bis Mitte 1990 war die Insel Farö militärisches Sperrgebiet. Der bekannteste Einwohner der Insel war der Regisseur Ingmar Bergmann. Seit 2011 gibt es deshalb das Bergmann Center. Seine Arbeit, seine Werke kann man dort bestaunen. Der größte Teil der Insel wurde als Naturschutzgebiet ausgeschrieben. Die sogenannten Ranken sind bizarr anmutende Kalksteinsäulen, die durch Jahrzehnte Korrosion durch Wind und Wasser entstanden sind. Perfekte Kulisse für tolle Fotos.